Sozialticket bleibt!

Sozial Schwache werden weiter gefördert

Der Landtag hat in einer aktuellen Stunde über die Zukunft des Sozialtickets debattiert. In der Diskussion haben sich CDU und FDP klar für ein vergünstigtes Ticketsystem für Bedürftige eingesetzt. So zeigen wir, dass die Sorgen von Menschen mit geringem Einkommen ernst genommen werden.

Der Landtag hat in einer aktuellen Stunde über die Zukunft des Sozialtickets debattiert. In der Diskussion haben sich CDU und FDP klar für ein vergünstigtes Ticketsystem für Bedürftige eingesetzt. So zeigen wir, dass die Sorgen von Menschen mit geringem Einkommen ernst genommen werden. Das Angebot soll jedoch passgenauer und überarbeitet werden. Für dieses Vorhaben werden CDU und FDP schon im nächsten Haushalts- und Finanzausschuss den Ansatz um die notwendigen 5 Millionen auf 40 Millionen Euro erhöhen. Durch die Stärkung des Systems schaffen wir die finanzielle Voraussetzung, dass Kommunen und Verkehrsverbünde über eine Neuordnung des Ticketwesens diskutieren können. Ich setze mich dafür ein, dass wir ein effizientes Ticketsystem mit den Bausteinen Sozialticket, Azubi-Ticket und landesweiten E-Tickets entwickeln. Für mich sollte das System der Sozialtickets nicht nur für Bedürftige gelten, sondern in gleicher Weise auch Auszubildenden einfacher zugänglich werden. Gerade junge Menschen, die ihre beruflichen ersten Schritte machen, sollte von den Verkehrsbetrieben im gleichen Maße gestärkt werden. Diese sind auf Mobilität zwingend angewiesen.

Nach oben